BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Kreisverwaltung Ahrweiler - Wahl des Beirates für Migration und Integration sowie <br>die Ergebnisse der Europa- und Kommunalwahlen 2019

Wahl des Beirates für Migration und Integration sowie
die Ergebnisse der Europa- und Kommunalwahlen 2019

 

  • Stimmzettel für die Mehrheitswahl zum Beirat für Migration und Integrationdes Landkreises Ahrweiler am 27. Oktober 2019 (Muster)

  • Bekanntmachung des Landrats über die Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahlen zum Beirat für Migration und Integration (Integrationsbeirat) am Sonntag, dem 27.10.2019
  • Bekanntmachung des Wahlleiters des Landkreises Ahrweiler zur Eintragung der von der Meldepflicht befreiten wahlberechtigten ausländischen Einwohnerinnen und Einwohner und deutschen Einwohnerinnen und Einwohner mit Migrationshintergrund in das Wählerverzeichnis

Der Beirat für Integration und Migration wird alle fünf Jahre gewählt. Zur Wahl können sich alle Einwohner, die Deutsche oder Ausländer sind, ab dem 16. Lebensjahr aufstellen lassen.

Damit eine hohe Wahlbeteiligung zustande kommt, ist es wichtig, dass alle Kandidaten Werbung für die Wahl des Beirates für Migration und Integration machen. Der derzeitige Beirat für Migration und Integration steht Ihnen auch für Fragen und Informationen zur Verfügung. Sie finden Informationen zum Beirat unter Beirat für Migration und Integration.

Hinweis für Wahlberechtigte: Wählen dürfen bei der Wahl des Beirates für Migration und Integration alle ausländischen Einwohner und Deutsche mit Migrationshintergrund. Wenn Sie nicht wissen, ob Sie wählen dürfen, klären Sie dies bitte mit Ihrem für Sie zuständigen Einwohnermeldeamt bei den Stadtverwaltungen Bad Neuenahr-Ahrweiler, Remagen und Sinzig bzw. bei den Verbandsgemeindeverwaltungen Adenau, Altenahr, Bad Breisig und Brohltal oder bei der Gemeindeverwaltung Grafschaft. Dort werden Sie auch in das Wählerverzeichnis eingetragen.

Weitere Infos auf den Seiten des Dachverbandes der Beiräte (AGARP).







Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an

Frau Hiltrud Dahr
Abteilung 4.1 Recht und Kommunalaufsicht
Telefon 02641/975-471
E-Mail: Hiltrud.Dahr@kreis-ahrweiler.de

wenden. Ebenso kann Ihnen

Frau Simone Hamacher
Abteilung 4.1 Recht und Kommunalaufsicht
Telefon 02641/975-240
E-Mail: Simone.Hamacher@kreis-ahrweiler.de

Auskunft geben.



Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2019-09-18 10:49:32)