BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Kreisverwaltung Ahrweiler - Programm Entwicklung von Umwelt, Landwirtschaft und Landschaft (EULLa)

Programm Entwicklung von Umwelt, Landwirtschaft und Landschaft (EULLa)

Dieses Programm zielt darauf ab, extensive Erzeugungspraktiken im Agrarbereich aus Gründen des Umweltschutzes und des Landschaftserhalts zu fördern.
Im Einzelnen werden folgende Ziele verfolgt:

  • durch eine möglichst flächendeckende Landbewirtschaftung die Kulturlandschaft langfristig zu erhalten,
  • wirkungsvolle Maßnahmen zugunsten des biotischen Ressourcenschutzes umzusetzen,
  • die landwirtschaftliche Produktion durch spezielle, kontrollierbare Produktionsverfahren umweltverträglicher zu gestalten und
  • dem Wunsch der Verbraucher nach qualitativ hochwertigen und gleichzeitig umweltschonend erzeugten Nahrungsmitteln nachzukommen.

Die Antragsfrist wird jährlich bekannt gegeben.

Das Programm beinhaltet nachfolgend aufgeführte Programmteile:

  1. Umweltschonende Grünlandbewirtschaftung im Unternehmen und tiergerechte Haltung auf Grünland
  2. Vielfältige Kulturen im Ackerbau
  3. Beibehaltung von Untersaaten und Zwischenfrüchten über den Winter
  4. Anlage von Gewässerrandstreifen (Integration naturbetonter Strukturelemente der Feldflur)
  5. Umweltschonende Steil- und Steilstlagenweinbau
  6. Saum- und Brandstrukturen im Ackerbau
  7. Umwandlung einzelner Ackerflächen in Grünland
  8. Grünlandbewirtschaftung in den Taulauen der Südpfalz
  9. Alternative Pflanzenschutzverfahren
  10. Vertragsnaturschutz Grünland
  11. Vertragsnaturschutz Kennarten
  12. Vertragsnaturschutz Weinberg
  13. Vertragsnaturschutz Acker
  14. Vertragsnaturschutz Streuobst
  15. Biotechnische Pflanzenschutzverfahren im Weinbau
  16. Ökologische Wirtschaftsweise im Unternehmen
Umfangreiche Erläuterungen hierzu werden vom Dienstleistungszentren Ländlicher Raum Rheinland-Pfalz (www.agrarumwelt.rlp.de) angeboten.

Für weitere, ergänzende Auskünfte stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Kreisverwaltung gerne zur Verfügung.


Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2017-12-01 12:04:07)