BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Kreisverwaltung Ahrweiler - Grußwort Landrat Dr. Jürgen Pföhler

Grußwort Landrat Dr. Jürgen Pföhler


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

unser wunderschöner Kreis Ahrweiler ist durch seine einzigartige Vielfalt geprägt. Flüsse, Bäche und Seen, der Wechsel von offenen und bewaldeten Flächen, und die Weinberge an der Ahr machen den Reiz unserer Landschaft aus. Die einzigartige Naturlandschaft ist das Kapital der Lebensqualität und der Tourismuswirtschaft in unserer Region.

Blühende Wiesen mit Margeriten und Glockenblumen, Äcker mit Korn- und Mohnblumen, an die sich viele noch aus Kindheitstagen erinnern können, verschwinden zunehmend. Der Lebensraum Wiese ist wichtig für ein ganzjähriges Nahrungsangebot vieler Tierarten. (Wild-)Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere blütenbestäubende Insekten sorgen für eine ertragreiche Ernte. Darüber hinaus übernehmen sie entscheidende Funktionen im Ökosystem. Ein Sommer ohne blühende Wegränder und Wiesen bedeutet auch eine Landschaft mit weniger Feldhasen, Wildkaninchen und Feldhühnern. Viele Landwirte, Naturschutzorganisationen, Umweltverbände, Vereine und Initiativen leisten bereits einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen unserer heimischen Tier- und Pflanzenarten.

Im Rahmen des Projekts „Artenreiche Wiese - Lebensraum für Biene, Schmetterling & Co." möchte der Kreis Ahrweiler mehr biologische Vielfalt in unserer Landschaft ermöglichen und die regionstypischen Blühflächen ausweiten. Mit dem Netzwerk Artenvielfalt, einem Zusammenschluss des Bauern- und Winzerverbandes, des Kreisimkerverbandes, der Jägerschaft, des Kreiswaldbauvereins und des Beirates für Naturschutz, hat der Kreis wichtige Partner für die Aktion gefunden.

Mit öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen, Aktionen und Fördermöglichkeiten möchte der Kreis Anregungen geben, sensibilisieren und unterstützen, denn jeder Einzelne kann mit einer „Artenreichen Wiese" seinen Beitrag zum Wohle der heimischen Tier- und Pflanzenwelt leisten. Dies gilt insbesondere für die Gestaltung der privaten Vorgärten im Kreis, die inzwischen vermehrt mit Schotter- und Natursteinen versiegelt werden.

Ortsgemeinden und Städte haben gleich mehrere Vorteile, wenn sie ihre Pflanzbeete, Grünflächen, Wegränder und Ackerflächen als Blühwiesen anlegen. Zum einen tragen Blühwiesen zum attraktiven Erscheinungsbild in den Orten bei. Zum anderen muss der Rasen nicht regelmäßig gemäht und die Beete nicht mühselig von Unkraut befreit werden. Das spart Arbeit, Zeit und Kosten.

Mit dem Projekt „Artenreiche Wiese" möchte der Kreis Ahrweiler die einzigartige Natur- und Kulturlandschaft als Aushängeschild unserer Region aufwerten und für die kommenden Generationen erhalten.

Machen Sie mit, unsere Natur wird es Ihnen danken!

Ihr
Landrat Dr. Jürgen Pföhler



Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2018-11-20 11:25:08)