Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Soziale Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218
Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218

Breadcrump

Aktuelle Einreise- und Quarantänebestimmungen

Am 13. Mai 2021 ist die neue Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes in Kraft getreten. Die Verordnung regelt bundesweit einheitlich die Anmeldepflicht, die Test- bzw. Nachweispflicht, die Quarantänepflicht sowie das Beförderungsverbot aus Virusvariantengebieten und die jeweiligen Ausnahmen von den Pflichten. Aktuelle Informationen zur Einreise finden Sie auf der Webseite des Bundesministeriums für Gesundheit.

Nach der Coronavirus-Einreiseverordnung besteht eine generelle Nachweispflicht für Einreisende im Luftverkehr. Hiernach müssen diese Personen grundsätzlich – unabhängig davon, ob sie sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben – vor dem Abflug dem Beförderer ein negatives Testergebnis, einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis vorlegen. Daneben sind bei Einreise in die Bundesrepublik Deutschland nach einem Aufenthalt in einem ausländischen Risikogebiet (einfaches Risikogebiet-, Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet) spezielle Nachweispflichten und eine Quarantänepflicht zu beachten. Bei Einreise aus sogenannten Virusvariantengebieten gilt – vorbehaltlich sehr eng begrenzter Ausnahmen – ein Beförderungsverbot für den Verkehr per Zug, Bus, Schiff und Flug aus diesen Gebieten.

Impf- und Genesenennachweise sind einem negativen Testnachweis im Rahmen der Nachweispflicht gleichgestellt. Sie können zudem von der Einreisequarantäne befreien. Dies gilt jeweils nicht bei Voraufenthalt in einem Virusvariantengebiet, hier sind Reisende stets verpflichtet, bei Einreise ein negatives Testergebnis vorzulegen; die Nachweise befreien dann auch nicht von der Einreisequarantäne.

Auf der Seite des Robert-Koch-Instituts finden Sie tagesaktuelle Informationen zur Einstufung als einfaches Risikogebiet, Hochinzidenzgebiet oder Virusvarianten-Gebiet. Entsprechend der Einstufungen bestehen für einfache Risikogebiete, Hochinzidenzgebiete und Virusvarianten-Gebiete unterschiedliche Regelungen zur Anmeldepflicht, Test- bzw. Nachweispflicht und Quarantänepflicht bei Einreise aus dem Ausland und unterschiedliche Ausnahmen von diesen Regelungen.

Weitere Informationen für Einreisen aus dem Ausland finden Sie auch unter https://corona.rlp.de/de/themen/einreise-aus-risikogebieten/.

Damit die Gesundheitsämter die Einhaltung der Quarantäne wie auch die Voraussetzungen Ausnahmen von der Quarantänepflicht kontrollieren können, müssen Sie eine Digitale Einreiseanmeldung unter https://www.einreiseanmeldung.de/#/ ausfüllen. Ihre Reise- und Kontaktdaten werden an die für Ihren Aufenthaltsort zuständige Gesundheitsbehörde (hier: Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 59, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler) weitergeleitet, die sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen kann.

MENU