BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Ein innovatives Fahrradvermietsystem für den Kreis

Der Kreis- und Umweltausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung auf Vorschlag von Landrat Dr. Pföhler über die Einführung eines innovativen Fahrradvermietsystems im Landkreis Ahrweiler beraten. Das Vermietsystem soll in den ÖPNV räumlich, tariflich und organisatorisch integriert und bis zum Frühjahr 2022 umgesetzt werden.

Der Kreistag hatte im Rahmen seiner Haushaltsberatungen 2019 und vor dem Hintergrund der Klimaschutzoffensive des Kreises einstimmig den Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) beauftragt, in Zusammenarbeit mit einem renommierten Unternehmen ein entsprechendes Konzept zu erstellen. Dieses sieht vor, Verleihstationen an geeigneten Haltestellen des Öffentlichen Personennahverkehrs einzurichten und sichere Fahrradboxen für Pendler aufzustellen. Das innovative Vermietsystem für Fahrräder ermöglicht es Radfahrenden, rund um die Uhr auf Leihräder (Pedelecs) zuzugreifen. Auch soll die Nutzung automatisiert erfolgen, das heißt zum Beispiel, dass die Bestellung online und die Bezahlung bargeldlos per App erfolgen kann. Für die unterschiedlichen Nutzergruppen sollen verschiedene Tarif-Modelle angeboten werden.

Zwar gibt es deutschlandweit bereits in über 150 Städten und Gemeinden ähnliche Fahrradvermietsysteme, davon über 50 in Großstädten. In den einzelnen Städten gibt es sogar meist viele verschiedene Vermietsysteme. Aber: Es gibt nur wenige regionale Systeme und Angebote für den Verleih von Fahrrädern.

Über die Durchführung des Vergabeverfahrens entscheidet der Ausschuss nach Erstellung und Vorstellung der Ausschreibungsunterlagen.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 10.11.2020

<< zurück