BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Beim AWB nachgefragt: Was passiert mit meinem Elektroschrott?

Fachgerechte Entsorgung schont Umwelt und Ressourcen

Jeder kennt das: Der heimische Computer, Fernseher oder das Radio haben das Zeitliche gesegnet. Viel zu reparieren gibt es leider nicht mehr, denn das ElektrogerĂ€t hat das Ende seines Lebenszyklus erreicht. Wohin damit? Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises (AWB) nimmt Elektroschrott kostenlos auf seinen Anlagen in Niederzissen, Remagen-Kripp und Leimbach an. DarĂŒber hinaus werden GerĂ€te ab einer bestimmten GrĂ¶ĂŸe durch den AWB auch kostenlos vor der HaustĂŒr abgeholt. Alternativ können die ElektrogerĂ€te unentgeltlich im Einzelhandel zurĂŒckgegeben werden. Auf keinen Fall dĂŒrfen sie in der Restabfalltonne oder in der Natur entsorgt werden. Das wĂ€re eine Straftat, da ElektroaltgerĂ€te aufgrund ihrer Zusammensetzung als gefĂ€hrliche AbfĂ€lle gelten.
 
Die gesammelten ElektrogerĂ€te werden bundesweit durch die Stiftung Elektro-AltgerĂ€te Register (Stiftung EAR) erfasst und von Recyclingbetrieben verwertet. Die Kosten hierfĂŒr sind im Kaufpreis des Elektroartikels bereits enthalten. Es ist sehr wichtig, ausgediente ElektrogerĂ€te dem Stoffkreislauf wieder zuzufĂŒhren. Dadurch können gefĂ€hrliche Stoffe fachgerecht und sicher durch zertifizierte Firmen verwertet werden. Vor allem aber werden Edelmetalle wieder in den Stoffkreislauf zurĂŒckgebracht. Außerdem verbleiben die Rohstoffe auf diesem Weg im Land und die alten GerĂ€te werden nicht in Dritte-Welt-LĂ€nder verbracht. Dieser Vorgang des Recyclings schont also konkret Umwelt und Ressourcen und trĂ€gt zu einem nachhaltigen Prozess bei.

Weitere Informationen gibt es bei der AWB-Abfallberatung im Internet unter www.meinawb.de und unter Telefon: 02641-975-222/-444. DarĂŒber hinaus finden Verbraucher weiterfĂŒhrende Informationen zum Thema Elektroschrott unter www.e-schrott-entsorgen.org/.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 04.08.2020

<< zurück