BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Agrarumwelt- und Klimaschutz: Anträge für EULLa jetzt möglich

Für die Förderung von Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen im Programm „Entwicklung von Umwelt, Landwirtschaft und Landschaft“ (EULLa) nimmt die Kreisverwaltung noch bis zum 19. Juli Anträge entgegen.

EULLa bezeichnet die Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen des Landes. Das Programm richtet sich vor allem an Landwirte und Winzer. Wer sich daran beteiligt, kann Förderprämien erhalten. Teilnehmer verpflichten sich für fünf Jahre, also vom 1. Januar 2020 bis zum 31. Dezember 2024. Einzelheiten dazu gibt es auf der Internetseite www.agrarumwelt.rlp.de. Dort sind auch die Antragsvordrucke erhältlich.

Weitere Fragen zu EULLa beantwortet die Kreisverwaltung in einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 2. Juli um 14 Uhr im Großen Sitzungssaal des Kreishauses, 4. Stock, Wilhelmstraße 24 - 30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Informationen rund um EULLa gibt es auch bei Katja Beu, Telefon 02641/975-321, E-Mail Katja.Beu@kreis-ahrweiler.de, Bereich Vertragsnaturschutz, Kennarten Weinberg und Acker, bei Carmen Gros, Telefon 02641/975-288, E-Mail Carmen.Gros@kreis-ahrweiler.de, Bereich Landwirtschaftliche Programme und Vertragsnaturschutz Grünland sowie bei Sonja Axeler, Telefon 02641/975-296, E-Mail Sonja.Axeler@kreis-ahrweiler.de, Bereich Steil- und Steilstlagenweinbau.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 28.06.2019

<< zurück