BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

VRM Mobil Card für Bezieher sozialer Hilfen

Ab dem 1. Juli 2019 erhalten Personen, die Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung im Alter, bei Erwerbsminderung oder für Arbeitssuchende bzw. Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen, auf Antrag vom Kreis Ahrweiler die VRM Mobil Card. Dies hat der Kreistag einstimmig beschlossen. „Der Zuschuss macht den ÖPNV im Kreis Ahrweiler für Menschen, die auf finanzielle Hilfen angewiesen sind, erschwinglicher und damit attraktiver“, so Landrat Dr. Jürgen Pföhler.

Die Jahresgebühr für die VRM-Mobilcard beträgt 9 Euro. Karteninhaber bekommen 20 Prozent Rabatt auf Einzelfahrscheine im gesamten Tarifgebiet des Verkehrsverbundes Rhein Mosel (VRM). Das entspricht bereits in der Preisstufe 1 einer Ersparnis von 40 Cent pro Fahrt. Voraussetzung für die Kostenübernahme ist, dass der Antragsteller aktuell eine der oben genannten Leistungen bezieht. Ein Nachweis ist mit dem Antrag einzureichen. Ausgenommen sind Kinder und Jugendliche, die das 15. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, da sie vom VRM bereits andere Rabatte erhalten.

Anträge auf Kostenübernahme liegen in den Rathäusern der Kommunen, den Geschäftsstellen des Jobcenters sowie bei der Kreisverwaltung, in der Caritasgeschäftsstelle Bad Neuenahr-Ahrweiler, beim DRK-Kreisverband und bei der Ökumenischen Flüchtlingshilfe in Bad Neuenahr-Ahrweiler aus. Weitere Informationen bei der Kreisverwaltung Ahrweiler, Alina Mandt, Telefon 02641/975-235 oder per E-Mail an Alina.Mandt@kreis-ahrweiler.de.

Neben der VRM Mobil Card gewährt der VRM weitere Rabattangebote für verschiedene Personengruppen. So können zum Beispiel Menschen ab 60 Jahren mit dem 60-plus-Ticket das Angebot des VRM für 72 Euro im Monat nutzen - im Abo bei einer Laufzeit von einem Jahr betragen die Kosten 60 Euro pro Monat. Das VRM-Gästeticket ermöglicht Übernachtungsgästen im Kreis, das Angebot des VRM kostenlos zu nutzen. Sie erhalten es in ihrer Unterkunft. Mit dem Schüler-Plus-Ticket für 113 Euro im Jahr können Schüler, Auszubildende und Studenten, die jünger als 27 Jahre sind, für 9,42 Euro im Monat an den Schultagen ab 14:00 Uhr auf allen Nahverkehrsstrecken im VRM-Gebiet fahren. An schulfreien Tagen und in den Ferien gilt das Ticket sogar den ganzen Tag. Weitere Informationen unter www.vrminfo.de.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 14.06.2019

<< zurück