BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

UnternehmerSchule 2019: Jetzt für das Startseminar anmelden

Die Wirtschaftsförderung des Kreises Ahrweiler richtet auch 2019 zusammen mit dem Institut für Integrative Wirtschaftsförderung (NIW) im Landkreis Ahrweiler die UnternehmerSchule aus. Die Seminarreihe startet am 13. April und findet in den Räumen der Kreisverwaltung Ahrweiler statt. Anmeldungen sind bis zum 10. April möglich.

Der Lerninhalt ist auf zehn Seminartage, jeweils an einem Samstag im Monat, aufgeteilt. Zielgruppen sind Unternehmer und Existenzgründer, künftige Geschäftsführer im Rahmen einer Unternehmensnachfolge, Handwerker, denen der Facharbeiter- und Meisterbrief nicht ausreichend erscheint, sowie Mitarbeiter von Firmen, die künftig Führungsaufgaben übernehmen sollen. Ziel ist es, die Führungs-, Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen nachhaltig zu verbessern. Die Schulungsinhalte sind auf die speziellen Bedürfnisse der Betriebe ausgerichtet, etwa Unternehmenssteuerung, Finanzen, Personalführung, Vertrieb und Marketing oder die sachgerechte Nutzung der Social-Media-Kanäle. Neben der Vermittlung von Fachwissen liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Nachhaltigkeit. Die Teilnehmer erhalten auf Wunsch nach den Schulungen weitere kostenlose Unterstützung. Bislang haben rund 50 Teilnehmer die UnternehmerSchule genutzt. Die Seminartage zeichnen sich durch deren aktive Mitwirkung aus. Individuelle Fragen aus dem eigenen Betrieb können in die Lerninhalte integriert werden, auch dank der Gruppengröße von sechs bis maximal zehn Personen.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular gibt es im Internet unter www.unternehmerschule.kreis-ahrweiler.de unter der Rubrik „Aktuelles“ oder bei der Wirtschaftsförderung des Kreises Ahrweiler, E-Mail: Denis.Radermacher@kreis-ahrweiler.de, Telefon: 02641/975-373.

Foto: Fortbildung mit Zertifikat: Die Absolventen der abgeschlossenen fünften Staffel der UnternehmerSchule mit Seminarleiter Dr. Wolfgang Herz (2.v.r.), Frank Wershofen (1.v.r., Kreishandwerksmeister) sowie Tino Hackenbruch (3.v.r., Leiter der Wirtschaftsförderung) und Denis Radermacher (4.v.r., Wirtschaftsförderung)


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 15.03.2019

<< zurück