BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Unternehmerschule Kreis Ahrweiler: Die Finanzen im Blick

In Kürze startet das zweite Modul der Unternehmerschule 2018. Unter der Überschrift „Leistungsfähigkeit“ stehen an drei Seminartagen Finanzwesen, Kennzahlen und Finanzplanung des jeweiligen Unternehmens im Fokus. Los geht es am Samstag, 16. Juni mit dem Themenblock „Finanzwesen“. Dabei werden insbesondere die operative Wirtschaftsplanung, internes und externes Rechnungswesen sowie die Ratingsysteme der Banken besprochen.

"Wir freuen uns besonders, dass sich der Teilnehmerkreis neben gestandenen Unternehmern dieses Mal überwiegend aus Jungunternehmern zusammensetzt, die kürzlich gegründet, einen bestehendenBetrieb übernommen haben oder in Kürze übernehmen werden und somit zur nachhaltigen Stärkung des Wirtschaftsstandortes Kreis Ahrweiler beitragen möchten, so die Wirtschaftsförderer desKreishauses und Schulungsleiter Wolfgang Herz. Die kleine Gruppengröße von sechs bis zehn Teilnehmern ermögliche es, auf Einzelfragen einzugehen.

Geleitet wird der Seminartag - jeweils ein Samstag im Monat in den Räumen der Kreisverwaltung - von Experten aus den Bereichen Personalentwicklung, Management Finanzwesen sowie Marketing, die eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis ermöglichen. Angeboten wird die Seminarreihe von der Kreisverwaltung und dem Institut für Integrative Wirtschaftsförderung (NIW). Die Unternehmerschule soll dazu beitragen, die Führungs-, Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der kleinen und mittleren Unternehmen im AW-Kreis nachhaltig zu verbessern.

Weitere Informationen und Anmeldungen für die kommenden Seminartage bei der Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung unter Telefon 02641/975-373, E-Mail Christian.Weidenbach@kreis-ahrweiler.de", http://unternehmerschule.kreis-ahrweiler.de/ oder bei Wolfgang Herz, Schulungsleiter, Telefon 02641/359790, E-Mail mail@dr-herz.de


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 07.06.2018

<< zurück