BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Rebschutznetze oft Todesfallen für Vögel

Rebschutznetze müssen sofort nach Ende der Traubenlese aus den Weinbergen entfernt werden. Sie können eine Verletzungs- und sogar eine Todesgefahr für Vögel darstellen, wenn sie hängenbleiben oder falsch angebracht sind. Die einheimischen Vögel zählen fast ausnahmslos zu den besonders geschützten Arten. Die Kreisverwaltung Ahrweiler bittet die Winzer dringend, diesen Hinweis zu beachten. Wer sich nicht daran hält, riskiert ein empfindliches Bußgeld. Ortspolizeibehörden und Feldhüter sind gehalten, entsprechende Verstöße der Kreisverwaltung (Landespflege) zu melden. 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 05.12.1997

<< zurück