BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Medizin-Service herzlich angenommen

150 Besucher beim ersten Herz-Tag im Kreis-Gesundheitsamt



Als "unerwartet hoch" bezeichnet die Kreisverwaltung Ahrweiler die Besucherresonanz beim ersten "Herz-Tag" im Kreis-Gesundheitsamt. Rund 150 Personen nutzten das Angebot in der Ahrweiler Wilhelmstraße.

Im einzelnen registrierte Heike Lück als federführende Organisatorin 95 Blutdruckmessungen, 65 Messungen von Größe und Gewicht, 120 Blutzucker-, 120 Cholesterin- und 53 Urinzuckeruntersuchungen sowie 77 ärztliche Beratungsgespräche mit Amtsarzt Dr. Roland Köhler, seiner Stellvertreterin Dr. Inge Heyer sowie Dr. Rita Fuchs und Uta Winkler-Blunk.

Neben diesem direkten medizinischen Service boten das Kreis-Gesundheitsamt sowie weitere Institutionen und Firmen den Besuchern eine breite Informationspalette an. Helga Wohlgemuth-Witsch von der Kurverwaltung Bad Neuenahr stand als Ernährungsberaterin zur Verfügung, Bernd Jakels vertrat die Deutsche Herzstiftung. Der Impfstoff-Hersteller Smithkline-Beecham wirkte ebenso mit wie die Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das Krankenhaus Maria Hilf, Optik Handke mit Winfried Vock und das Kleine Cafe-Haus aus Ahrweiler mit Klaus Feuser sorgten für das Dekorationsmaterial.

Videos, beispielsweise zu Herzkrankheiten und Bypass-Operationen, sowie kostenlose Äpfel als Beitrag zur gesunden Ernährung rundeten das Angebot beim AW-Herz-Tag ab. Während der gesamten bundesweiten Herzwoche Anfang November hatte das Kreis-Gesundheitsamt zahlreiche Informationsbroschüren ausgelegt.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 27.11.1997

<< zurück