BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

HINWEIS (Artikel vom 20.11.1997):
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.


Baugenehmigung für "Erlebniswelt Nürburgring" erteilt

Nachdem die Kreisverwaltung Ahrweiler bereits eine Teilbaugenehmigung für die bisherigen Arbeiten am Freizeitpark "Erlebniswelt Nürburgring" erteilt hatte, ging jetzt die endgültige Baugenehmigung für das 50 Millionen-Mark-Projekt an die Nürburgring GmbH. Zugleich gab das Kreis-Bauamt die immissionsschutzrechtliche Genehmigung für die Kart-Bahn. Insgesamt entstehen an der Bundesstraße neben dem "Start und Ziel" drei Hallenkomplexe mit 57.000 Kubikmetern umbautem Raum.

Landrat Joachim Weiler begrüßt die "Erlebniswelt als weiteres wirtschaftliches Standbein der Nürburgring GmbH". Jährlich werden bis zu 300.000 Gäste erwartet. Unmittelbar werden rund 20 neue Arbeitsplätze geschaffen. Der Kreis Ahrweiler hat das Projekt mit 235.000 Mark bezuschußt. Außerdem fördert der Kreis die Erlebniswelt im Rahmen des Zins-Zuschußprogrammes Kreis Ahrweiler-West zur Schaffung neuer Arbeitsplätze. Auf einer Gesamtfläche von mehr als 10.000 Quadratmetern entstehen vier Freizeit- und Erlebniszentren. Die Eröffnung ist für Frühjahr 1998 vorgesehen.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 20.11.1997

<< zurück