BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Heizungsbeihilfe bis Oktober beantragen

Sozialhilfeempf├Ąnger und Personen mit geringem Einkommen k├Ânnen f├╝r die Heizungsperiode 1997/98 eine Heizungsbeihilfe erhalten. Darauf weist jetzt die Kreisverwaltung Ahrweiler hin. Die H├Âhe der Heizungsbeihilfe richtet sich nach dem Einkommen und der Anzahl der im Haushalt lebenden Personen.

Wer die Brennstoffe, die auf Vorrat gelagert werden m├╝ssen, wie z.B. Fl├╝ssiggas oder ├ľl, selbst beschafft, mu├č die Antr├Ąge auf Zahlung einer Heizungsbeihilfe bis Oktober dieses Jahres bei den ├Ârtlichen Sozial├Ąmtern stellen. Die St├Ądte und Gemeinden erteilen ebenfalls weitere Ausk├╝nfte.

Werden laufende Leistungen f├╝r Heizkosten in Form von monatlichen Abschlagszahlungen an ein Energieversorgungsunternehmen oder den Vermieter entrichtet, kann eine Heizungsbeihilfe erst nach Vorlage der Jahresabschlu├črechnung beantragt werden.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 04.09.1997

<< zurück