BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

ADAC-Rallye: Straßen zeitweise voll gesperrt

In Fuchshofen, Blasweiler, Heckenbach, Watzel und Cassel

Wegen der 16. Internationalen Rallye Deutschland werden einige Straßen im Kreis Ahrweiler am Freitag, 4. Juli, zeitweise für den gesamten Verkehr und aus Sicherheitsgründen auch für Fußgänger gesperrt. Die Bewohner der betroffenen Orte Fuchshofen, Blasweiler, Heckenbach, Watzel und Cassel werden durch Wurfzettel direkt informiert. Das meldet die Kreisverwaltung.


Die Rallye verläuft unter Bestzeitwertung auf abgesperrten Straßen. Alle übrigen Routen sind Verbindungsetappen. Hier gilt die Straßenverkehrsordnung für alle Teilnehmer und deren Servicefahrzeuge. Die Polizei richtet Geschwindigkeitskontrollen ein. Die Strecken sind für Rettungsfahrzeuge geöffnet.


Die Strecken der Wertungsprüfung: - Wertungsprüfungen 1 und 8 "Müllenbach": Sperrzeit 6.55 - 10.15 Uhr und 14.30 - 17.30 Uhr (Parkplatzstraßen Nürburgring, Kreisstraße 72, Landesstraße 94 bis vor Welcherath - Kreisstraße bis vor Meuspath) - Wertungsprüfungen 2 und 11 "Fuchshofen": Sperrzeit: 7.40 - 10.45 Uhr und 17.20 - 20.20 Uhr (Ortsausgang Reifferscheid - K 17 bis vor Fuchshofen) - Wertungsprüfung 9 "Ramersbach-Cassel": Sperrzeit 15.30 - 18.30 Uhr (Ortsausgang Ramersbach - L 85 - Heckenbach - K 56 bis vor Cassel).


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 19.06.1997

<< zurück