Vorlesen

#AWeigenständig:
Keine Fusion von AW und MYK

Auf diesem Portal können Sie ab sofort alle Informationen rund um die Gutachten zur Kommunal- und Gebietsreform zentral einsehen. Empfohlen wird unter anderem eine Fusion der Kreise Ahrweiler und Mayen-Koblenz zu einem Großkreis mit 340.000 Einwohnern. „Wir wollen unsere Bürgerinnen und Bürger frühzeitig und umfassend informieren“, so Landrat Dr. Jürgen Pföhler, „schließlich geht es um die Zukunft unseres Kreises.“ Alle Gutachten zum Nachlesen gibt es hier.

Die Gutachten liegen in gedruckter Fassung in der Kreisverwaltung aus und können vor Ort eingesehen werden. Anmeldung bei Melanie Jüngling, Abteilung Personal und Organisation, Telefon 02641/975-433 oder per E-Mail: melanie.juengling@kreis-ahrweiler.de 



SITZUNG DES KREISTAGES AHRWEILER AM 14.12.2018

Grundsatzerklärung des Vorsitzenden Landrat Dr. Pföhler zu TOP 2
„Zweite Stufe der Kommunal- und Verwaltungsreform der Landesregierung Rheinland-Pfalz;
vorgeschlagene Fusion der beiden Landkreise Ahrweiler und Mayen-Koblenz“

Beschluss gegen Fusion der Landkreise Ahrweiler und Mayen-Koblenz
In der Sitzung des Kreistags haben sich Landrat Dr. Jürgen Pföhler sowie die Fraktionen von CDU, SPD, FWG, FDP, AfD und Marion Morassi (Die Linke) gegen eine Fusion mit dem Kreis Mayen-Koblenz ausgesprochen. Die einzigen Gegenstimmen kamen von Bündnis 90/Die Grünen.



REAKTION DER LANDESREGIERUNG

Schreiben von Innenminister Lewentz an Landrat Dr. Jürgen Pföhler vom 05.02.2019
Aus Sicht von Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Innenminister Lewentz scheidet die Schaffung von Großkreisen in Rheinland-Pfalz als nicht passend für das Land aus. Der Landrat hatte sich wegen der Vorschläge von Gutachtern zur Bildung von Großkreisen im Rahmen der anstehenden Kommunal- und Verwaltungsreform an die Ministerpräsidentin gewandt. Grundlage für diese Initiative war ein Kreistagsbeschluss.


 
 



Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2019-02-14 10:01:56)