Breadcrump

Hochwasserpartnerschaft „Ahr“

Die Hochwasserpartnerschaft „Ahr“ ist ein freiwilliger Zusammenschluss des Kreises Ahrweiler, der Städte Bad Neuenahr-Ahrweiler, Remagen und Sinzig, der Gemeinde Grafschaft, der Verbandsgemeinden Adenau, Altenahr, Bad Breisig und Brohltal sowie der Ortsgemeinden Grafschaft, die gemeinsam die Hochwasservorsorge voranbringen möchten. Dabei betrachtet sie den gesamten Landkreis, das heißt nicht nur die Ahr, sondern auch ihre Zu- und Nebenflüsse sowie weitere Gewässer wie den Brohlbach. Darüber hinaus findet ein Austausch mit den Nachbarkommunen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen statt. In regelmäßigen Workshops beschäftigen sich die Partner mit verschiedenen Aspekten der Hochwasser- und Starkregenvorsorge.

Ansprechpartner für Fragen zur Hochwasserpartnerschaft „Ahr“, die seit 2014 aktiv ist, ist die Kreisverwaltung Ahrweiler.

AKTUELLES: +++ 10. Workshop 06.10.2022 +++

  1. Workshop (10.06.2014)
    Protokoll
  2. Workshop (27.01.2015)
    Protokoll
  3. Workshop (07.12.2016)
    Protokoll
  4. Workshop (19.09.2017)
    Protokoll
  5. Workshop (25.10.2021)
    Themen (Protokoll/TOP):
    • Erste Einschätzung des Hochwasserereignisses durch das Landesamt für Umwelt
    • Leitlinien und Bausteine eines Überörtlichen Hochwasservorsorgekonzepts
  6. Workshop (17.02.2022)
    Themen (Protokoll/TOP):
    • Hochwasservorsorge im Ahreinzugsgebiet aus Sicht der Wissenschaft
    • Gewässerkundliche Pegel und Hilfspegel
  7. Workshop (07.04.2022)
    Thema (Protokoll/TOP):
    • Bauleitplanung im neu ausgewiesenen Überschwemmungsgebiet
  8. Workshop (07.06.2022)
    Thema (Protokoll/TOP):
    • Wiederaufbau der Brücken
  9. Workshop (18.07.2022)
    Thema:
    • Gewässerunterhaltung
  10. Workshop (06.10.2022)
  11. Workshop (in Planung 03.11.2022)
  12. Workshop (in Planung 07.12.2022)

MENU