Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Soziale Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218
Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218

Bildungsangebot

Bienenkundeunterricht

Kindern die artgerechte Haltung von Tieren nahebringen – das ist das Ziel des Tierschutzunterrichts, den die Veterinärabteilung der Kreisverwaltung seit einigen Jahren anbietet. Die Amtsveterinärin Dr. Lena Theile besucht dabei die Schulkassen für jeweils eine Doppelstunde. Sie beschäftigt sich zusammen mit den Kindern spielerisch mit den Bedürfnissen von Tieren, ihren natürlichen Lebensbedingungen, der artgerechten Haltung und dem richtigen Umgang mit ihnen.

Über Rollenspiele, das Zeichnen von Bildern, Beurteilung von Bildern und weitere Übungen erfahren die Kinder alles Wissenswerte über Haus- und Nutztiere. Das Programm wird seit Herbst 2018 durch den Bienenkunde-Unterricht ergänzt. Dabei erklärt Dr. Theile im Rahmen des Projekts „Artenreiche Wiese – Lebensraum für Biene, Schmetterling & Co.“, wie Bienen leben, warum sie so nützlich sind und was man für ihr Überleben angesichts des zunehmenden Insektensterbens tun kann. Zum Einsatz kommen dabei auch Anschauungsobjekte wie verschiedene Insekten, Waben und Nester, welche sich die Schüler unter der Lupe anschauen können sowie die Verkostung von Honig.

Das Angebot ist für Schulen des Landkreises kostenlos. Der Unterricht dauert in der Regel einmalig eine bis zwei Schulstunden. Aber auch mehrere Termine sind möglich.

MENU