Pflegestützpunkte ab 2021 unter neuer E-Mail-Adresse erreichbar

Zum Jahreswechsel sind die Pflegestützpunkte in Rheinland-Pfalz und somit auch im Kreis Ahrweiler auf ein neues EDV-System umgestiegen. Aus diesem Grund erreicht man die Fachkräfte in den Pflegestützpunkten seit Januar unter neuen E-Mail-Adressen. Aus dem Punkt zwischen „pflegestuetzpunkte“ und „rlp“ wurde ein Minuszeichen. Das bedeutet, die neuen E-Mail-Adressen sind wie folgt aufgebaut: Vorname.Nachname@pflegestuetzpunkte-rlp.de.

Auf die telefonische Erreichbarkeit hat die Systemumstellung keine Auswirkungen. Zu erreichen sind die vier Pflegestützpunkte im Kreis unter folgenden Kontaktdaten: Pflegestützpunkt Adenau, Telefon: 02691/ 305-612 oder 613; Pflegestützpunkt Bad Neuenahr-Ahrweiler, Telefon: 02641/759-850; Pflegestützpunkt Niederzissen, Telefon: 02636/800-554 und Pflegestützpunkt Sinzig, Telefon: 02642/991-156 oder -237.

Die Pflegestützpunkte, die vom Kreis, dem Land und der Pflegekasse getragen werden, sind Anlaufstellen für hilfe- und pflegebedürftige Menschen sowie deren Angehörige. Die Beratung der Pflegestützpunkte ist kostenlos, trägerübergreifend und unverbindlich. Die Betroffenen entscheiden selbst, welches der verfügbaren Angebote sie in Anspruch nehmen möchten. Bei Bedarf beraten die Mitarbeiter der Pflegestützpunkte auch zu Hause.
Wichtig: Aufgrund der aktuellen Infektionslage findet die Beratung der Pflegestützpunkte derzeit ausschließlich am Telefon statt. Auf Hausbesuche muss vorerst verzichtet werden.

Weitere Informationen sowie eine Übersicht aller Kontaktdaten gibt es unter www.kreis-ahrweiler.de > Bürgerservice > Soziales > Weitere Hilfen und Angebote > Pflegestützpunkte.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 13.01.2021