Erste digitale Ausbildungsmesse im Kreis Ahrweiler

Kreiswirtschaftsförderung bringt Schüler und Unternehmen zusammen

Wie finden Ausbildungsbetriebe und junge Leute, die einen Ausbildungsplatz suchen, in diesen Tagen zueinander? Wie können sie sich über Inhalte und Anforderungen austauschen? Wo können die künftigen Azubis ihre Fragen loswerden? Die erste digitale Ausbildungsmesse im Kreis Ahrweiler gibt Antworten. Sie wird gemeinsam von der Kreiswirtschaftsförderung, der Online-Plattform FindMe! und dem Arbeitskreis SchuleWirtschaft Ahrweiler in der Woche vom 5. bis 9. Oktober ausgerichtet.

„Die Ausbildung junger Menschen und ihre berufliche Zukunft ist und bleibt eine tragende Säule der heimischen Wirtschaft“, betont Landrat Dr. Jürgen Pföhler. „Ich freue mich, mit der ersten digitalen Berufs- und Ausbildungsmesse im Kreis Ahrweiler den Schülerinnen und Schülern sowie den Unternehmen eine Möglichkeit anbieten zu können, in Kontakt zu kommen.“

Tino Hackenbruch, Leiter der Kreiswirtschaftsförderung, ergänzt: „Wegen der Corona-Pandemie kann der Ausbildungstag im Kreis Ahrweiler nicht wie gewohnt als Präsenzveranstaltung stattfinden. Aus diesem Grund haben wir mit der Ausbildungsmesse erstmalig ein digitales Angebot für unsere Unternehmen geschaffen, die sich virtuell und standortunabhängig bei den Schülerinnen und Schülern vorstellen können.“

Die Unternehmen registrieren sich im Vorfeld über eine Webplattform und wählen ein Zeitfenster aus. Sie können sich mit den jungen Leuten unterhalten, aber auch mit Live-Präsentationen die Nachwuchskräfte für sich begeistern. Für alle Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen im Kreis ist die Teilnahme kostenfrei, Unternehmen zahlen einmalig 75 Euro. Das Start-up FindMe! aus Koblenz stellt über seine Plattform den Erstkontakt zwischen Firmen und Interessenten her. Die gesamte Kommunikation läuft für die Schülerinnen und Schüler während der Ausbildungsmesse bequem auf dem Smartphone.

Anmeldungen von Unternehmen sind ab sofort möglich unter messen@findme-app.com.


BU: Sie bringen Ausbildungsbetriebe und junge Leute zusammen (v.l.):
Holger Lüsebrink (FindMe!), Marcus Wald (Arbeitskreis SchuleWirtschaft Ahrweiler), Denis Radermacher (Wirtschaftsförderer), Landrat Dr. Jürgen Pföhler, Tino Hackenbruch (Leiter Kreiswirtschaftsförderung) und Oliver Schiefer (FindMe!). Foto: Kreisverwaltung / Bernhard Risse

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 04.09.2020