Sommerschule in der Kreisstadt für die Klassenstufen 5 bis 8

Anmeldungen für die Sommerschule sind bis Dienstag, 21. Juli, möglich. Für die fünfte bis achte Klassenstufe an den weiterführenden Schulen koordiniert die Kreisverwaltung das Anmeldeverfahren in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Es gibt noch freie Plätze für die letzten beiden Ferienwochen.

Im Stadtgebiet findet die Sommerschule an der Phillip Freiherr von Boeselager Realschule plus statt. Hier können Schülerinnen und Schüler der folgenden Schulen teilnehmen:
• Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus
• Erich-Kästner-Realschule plus
• Private Realschule der Ursulinen Calvarienberg
• Privates Gymnasium der Ursulinen Calvarienberg
• Are-Gymnasium
• Peter-Joerres-Gymnasium
• Don-Bosco-Schule

Anmeldungen für die Sommerschule an der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus sind per E-Mail an sommerschule@kreis-ahrweiler.de möglich. Dabei müssen Vor- und Nachnamen des Kindes, Geburtsdatum, Anschrift mit Telefonnummer, Klassenstufe und die Schule, die derzeit besucht wird, angegeben werden. Außerdem sollte die bevorzugte Woche genannt werden. Die Anmeldung ist verbindlich. Ein Anspruch auf Schülerbeförderung besteht nicht, das heißt, dass die Eltern den Hin- und Rückweg selbst organisieren müssen.

Die Sommerschule ist ein gemeinsames Projekt des Landes Rheinland-Pfalz und der kommunalen Spitzenverbände. Die Angebote werden von ehrenamtlichen Freiwilligen umgesetzt, die das Land beauftragt. Die Kommunen stellen die Gebäude zur Verfügung und kümmern sich um die organisatorische Umsetzung vor Ort.

Weitere Informationen zur Sommerschule gibt es im Internet unter https://bm.rlp.de/de/sommerschule/

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 17.07.2020