Kreis Ahrweiler bietet hohe Standards bei der Servicequalität

Der Kreis Ahrweiler steht für Servicequalität: beim Kundenservice, im Umgang mit den Mitarbeitern, in der Zusammenarbeit mit Partnern und auch bei der Barrierefreiheit. Ein Beleg dafür sind die jüngsten Auszeichnungen der Kreiswirtschaftsförderung, der IHK Koblenz - Regionalgeschäftsstelle Bad Neuenahr-Ahrweiler, der Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V., der Tourist-Information Hocheifel Nürburgring und des Hotel Krupp aus Bad Neuenahr. Der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat diese Betriebe mit dem Siegel „ServiceQualität Deutschland Stufe I“ und „Reisen für alle – Barrierefreiheit geprüft“ ausgezeichnet.

„Die Auszeichnungen sind einmal mehr ein Beleg für den Qualitätsstandort Kreis Ahrweiler“, so Landrat Dr. Jürgen Pföhler. „Das stetige Streben nach Verbesserungen in allen Bereichen durch unsere heimischen Betriebe, Institutionen und Hoteliers zahlt sich aus.“ Die Kreiswirtschaftsförderung ist eine von zwei zertifizierten Wirtschaftsförderungen in Rheinland-Pfalz - und das bereits zum dritten Mal in Folge. Bundesweit tragen derzeit zwölf Wirtschaftsförderungen diese Bescheinigung.

Die Initiative „ServiceQualität Deutschland (SQD)“ bietet kleinen und mittleren Betrieben der touristischen Leistungskette ein System für Qualitätsmanagement und setzt beim Erfolgsfaktor der sogenannten weichen Faktoren an. Mit praktischen Q-Werkzeugen gibt ServiceQualität Deutschland Dienstleistern Impulse für begeisternde Servicequalität und prüft die Anwendung der Werkzeuge im eigenen Betrieb.

Weitere Informationen gibt es bei der Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Denis Radermacher (Qualitätscoach), Telefon: 02641/975-373, E-Mail: denis.radermacher@kreis-ahrweiler.de.

Bild: Stehen für Qualität: (vlnr): Maximilian Scholl (Ahrtal Tourismus), Denis Radermacher (Qualitätscoach Kreiswirtschaftsförderung), Günther Uhl (Hotel Krupp), Guido Nisius (Bürgermeister Verbandsgemeinde Adenau), Marion Wamig (Tourist-Information Hocheifel Nürburgring), Tino Hackenbruch (Leiter Kreiswirtschaftsförderung), Dr. Bernd Greulich (Regionalgeschäftsführer IHK Koblenz). Foto: Kreisverwaltung Ahrweiler

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 29.11.2019