Rekordanmeldezahlen für Ausbildungstag Ahrweiler

Für die dritte Auflage des Ausbildungstages Ahrweiler haben sich 13 Schulen aus dem Kreis Ahrweiler und die Berufsbildende Schule aus Mayen angemeldet. Insgesamt werden so rund 500 Schüler am 18. Oktober im Dorint Parkhotel in Bad Neuenahr-Ahrweiler dabei sein. Sie treffen auf 35 Firmen aus der Region sowie auf Institutionen und Kammern.

Teilnehmen werden demzufolge die Integrierte Gesamtschule Remagen, die Barbarossaschule Sinzig - Realschule plus, das Gymnasium Calvarienberg Ahrweiler, die Realschule Calvarienberg Ahrweiler, das Erich-Klausener-Gymnasium Adenau, die Philipp-Freiherr-von-Boeselager-Realschule plus Ahrweiler, das Peter-Joerres-Gymnasium Ahrweiler, die Integrative Realschule Plus Erich-Kästner-Schule Ahrweiler, die Realschule plus Niederzissen, die Don-Bosco-Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler, die Berufsbildende Schule des Landkreises Ahrweiler, die Privatschule Carpe Diem Bad Neuenahr, die Ahrtalschule Realschule plus Altenahr und die Berufsbildende Schule Mayen.

Der Ausbildungstag bietet den Schülern die Möglichkeit sich über Ausbildungsberufe und -stellen zu informieren und individuelle Gespräche mit den Unternehmerinnen und Unternehmern führen. Im Vorfeld der Rekrutierungsveranstaltung werden die Schülerinnen und Schüler in Workshops auf die Veranstaltung vorbereitet und können ihren Traumberuf durch einen individuellen Interessencheck herausfinden. Das ist zugleich die Grundlage für die Gesprächstermine zwischen Schülern und Unternehmen am Ausbildungstag selbst.

Ausrichter des Ausbildungstages ist seit 2017 die Einstieg GmbH, eine auf junge Bewerberzielgruppen spezialisierte Agentur. Kooperationspartner sind die Wirtschaftsförderung des Kreises Ahrweiler und das Büro für Zukunft, das die Schulworkshops organisiert.

Weitere Informationen bei der Kreiswirtschaftsförderung unter Telefon 02641/975-373 oder per E-Mail an Denis.Radermacher@kreis-ahrweiler.de.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 04.10.2019