BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Kreisverwaltung Ahrweiler - Informationen zu Vorsorgemaßnahmen Geflügelpest

Informationen zu Vorsorgemaßnahmen Geflügelpest


  • Pressemeldung vom 29.03.2017 - Geflügel darf wieder raus aus dem Stall - AW-Kreis hebt Stallpflicht wegen Geflügelpest ab April aufHühner, Gänse, Enten und weiteres Hausgeflügel darf ab 1. April im Kreis Ahrweiler wieder raus aus dem Stall

  • Pressemeldung vom 17.02.2017 - Geflügelpest: Stallpflicht im AW-Kreis bis 31. März verlängert- Weitere Infektionen diagnostiziert - Besonderheit durch Laacher See, Rhein und Ahr

  • Pressemeldung vom 08.02.2017 - Neuer Verdachtsfall im AW-Kreis -Im Kreis Ahrweiler gibt es einen neuen Verdachtsfall für die Geflügelpest. 

  • Pressemeldung vom 27.01.2017 - Geflügelpest: Veterinäramt hebt Sperrbezirk und Beobachtungsgebiet auf - Kein neuer Fall im Kreis aufgetreten - Stallpflicht für alle Geflügelbestände weiterhin bis Ende Februar.Nachdem rund ein Monat kein weiterer Fall von Geflügelpest im Kreis Ahrweiler festgestellt wurde, hebt das Veterinäramt der Kreisverwaltung Ahrweiler jetzt zum 31. Januar das eingerichtete Beobachtungsgebiet auf

  • Aufhebungsverfügung - Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung Ahrweiler zur Aufhebung der Festlegung eines Sperrbezirks und eines Beobachtungsgebiets zum Schutz gegen die Geflügelpest

  • Pressemeldung vom 20.01.2017 - Geflügelpest: Veterinäramt hat auch Enten- und Gänsehalter kontrolliert - Nach den vorwiegend mit Hühnern besetzten Nutzgeflügel-Beständen haben die Veterinärmediziner der Kreisverwaltung Ahrweiler jetzt auch die Halter von Enten und Gänsen im Beobachtungsgebiet um den Laacher See kontrolliert.

  • Pressemeldung vom 13.01.2017 - Veterinäramt kontrolliert Hobbygeflügelhalter in Nähe von Großbetrieben - Die Veterinärmediziner der Kreisverwaltung Ahrweiler kontrollieren weiter die Bestände von Nutzgeflügel, also vorwiegend Hühner, Gänse und Enten.

  • Pressemeldung vom 06.01.2017 - Geflügelhalter befolgen die Stallpflicht - Null Verstöße bei Kontrollen - Weitere tote Vögel, aber ohne Virus - Die Halter von Nutzgeflügel befolgen offensichtlich die angeordnete Stallpflicht ihrer Tiere.

  • Pressemeldung vom 30.12.2016 - Veterinäramt kontrolliert Geflügelbestände - Keine Aviäre Influenza bei Nutzgeflügel festgestellt - Das Veterinäramt der Kreisverwaltung Ahrweiler kontrolliert die Geflügelbestände im Sperrbezirk und im Beobachtungsgebiet um den Laacher See.

  • Pressemeldung vom 22.12.2016 - Zweitergebnis bestätigt Wildvogel-Geflügelpest - Der Verdacht der Geflügelpest bei zwei toten Wildenten im Laacher See hat sich bestätigt.

  • Öffentliche Bekanntmachung vom 21.12.2016 - Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung Ahrweiler zur Festlegung eines Sperrbezirks und eines Beobachtungsgebiets zum Schutz gegen die Geflügelpest

  • Öffentliche Bekanntmachung vom 21.12.2016 - Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung Ahrweiler zur Aufstallung von Geflügel und Einhaltung von Biosicherheitsmaßnahmen zum Schutz gegen die Geflügelpest im gesamten Kreisgebiet zu präventiven Zwecken

  • Pressemeldung vom 21.12.2016 - Sperrbezirk und Beobachtungsgebiet für Geflügelbestände eingerichtet - Geflügelpest: Im ganzen Kreis Ahrweiler gilt bis Ende Februar die Stallpflicht

  • Pressemeldung vom 20.12.2016 - Stallpflicht für Hausgeflügel im gesamten AW-Kreis Verdacht auf Geflügelpest bei zwei Wildenten im Laacher See- Das Veterinäramt der Kreisverwaltung Ahrweiler weitet die Stallpflicht für Hausgeflügel auf das gesamte Kreisgebiet aus.

  • Pressemeldung vom 28.11.2016 - Schutzmaßnahmen ausgeweitet
    Geflügelhalter auch im Kreis Ahrweiler müssen zusätzliche Schutzmaßnahmen beachten

  • Pressemeldung vom 16.11.2016 - Stallpflicht gilt am Rhein und am Laacher See

  • Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung Ahrweiler zur Aufstallung von Geflügel und Einhaltung von Biosicherheitsmaßnahmen zum Schutz gegen Aviäre Influenza in einem festgelegten Gebiet zu präventiven Zwecken vom 15.11.2016

  • Verordnung über besondere Schutzmaßregeln in kleinen Geflügelhaltungen vom 18.11.2016 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

  • Das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz empfiehlt ein Informationsblatt des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz: Verhaltensregeln für Kleinbetriebe mit Geflügelhaltung (unter 1.000 Tiere) und Geflügelhobbyhaltungen


Weitere Informationen gibt es auf folgenden Internetseiten



Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2017-04-11 22:11:59)