BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Kreisverwaltung Ahrweiler - Wechselkennzeichen

Wechselkennzeichen

Zwei Fahrzeuge, ein Nummernschild

Wechselkennzeichen ab 1. Juli g├╝ltig - F├╝r gleiche Fahrzeugklassen

Zwei Fahrzeuge, ein Nummernschild: Ab 1. Juli 2012 gibt es die Wechselkennzeichen. K├╝nftig d├╝rfen zwei Fahrzeuge der gleichen EU-Fahrzeugklasse wechselnd mit nur einem Nummernschild genutzt werden. Das kann interessant sein f├╝r Autofahrer, die neben dem normalen Wagen beispielsweise ein kleineres Stadtauto oder ein Wohnmobil besitzen. Die Kreisverwaltung Ahrweiler nennt Einzelheiten.

Die Wechselkennzeichen sind eine Erg├Ąnzung zu den bisherigen Saisonkennzeichen und ÔÇ×normalen KennzeichenÔÇť. Saison-, Kurzzeit-, Ausfuhr- und rote Kennzeichen k├Ânnen nicht als Wechselkennzeichen zugeteilt werden. Wechselkennzeichen k├Ânnen nur bei gleicher Kennzeichengr├Â├če und bei gleichem Halter beider Fahrzeuge zugeteilt werden.

Das Wechselkennzeichen ist ohne zeitliche Begrenzung g├╝ltig. Es kann zwischen beiden Fahrzeugen auf das gerade genutzte gewechselt werden. Damit wurde die M├Âglichkeit geschaffen, maximal zwei Fahrzeuge einer Fahrzeugklasse mit nur einem Kennzeichen zuzulassen - also Auto-Auto (darunter fallen auch Wohnmobile), Krad-Krad oder Anh├Ąnger-Anh├Ąnger. Eine Kombination, etwa Auto-Krad, ist nicht m├Âglich.

Die Wechselkennzeichen bestehen aus zwei Teilen: erstens einem gemeinsamen Kennzeichenteil mit Erkennungsnummer, beispielsweise ÔÇ×AW - AB 123ÔÇť, das jeweils vor der Fahrt umgesteckt werden muss; zweitens einem kleinen fahrzeugbezogenen, nummerierten Kennzeichenteil, der starr und stets am Fahrzeug angebracht ist.

Nur das mit beiden Kennzeichenteilen versehene Fahrzeug darf im ├Âffentlichen Stra├čenverkehr eingesetzt werden. Das andere Fahrzeug ist auf Privatgel├Ąnde abzustellen; es darf nicht am Stra├čenrand oder auf ├Âffentlichen Parkpl├Ątzen stehen, da es dann als nicht zugelassen gilt.

Bei der Kfz-Zulassung ist f├╝r jedes Fahrzeug jeweils eine elektronische Versicherungsbest├Ątigung vorzulegen. Steuerliche Vorteile gibt es nicht, denn f├╝r beide Fahrzeuge f├Ąllt die Kfz-Steuer in vollem Umfang an. Die volle Versicherungspflicht besteht ebenfalls f├╝r beide Fahrzeuge.

Die reinen Zulassungsgeb├╝hren belaufen sich auf 70,20 Euro. Hinzu kommen die Kosten f├╝r die Schilder und die neuen Halterahmen. Die Wechselkennzeichen sind zumindest in der Anfangsphase voraussichtlich nicht bei allen Schilderdiensten vorr├Ątig. Daher empfiehlt sich die vorherige Nachfrage beim Schilderdienst, um Verz├Âgerungen zu vermeiden.

Weitere Infos f├╝r den Kreis Ahrweiler: Kreisverwaltung, Ruf 02641.975-408 und 975.412, E-Mail VL-Kfz@kreis-ahrweiler.de.

 


┬ę Kreisverwaltung Ahrweiler - Pressemeldung vom 29.06.2012


Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2012-06-29 14:30:20)