BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreative Unternehmen können wieder Plattform nutzen

Ideenbörse Kreis Ahrweiler wird 2017 fortgesetzt - Gäste agieren als Juroren

Nachdem die Ideenbörsen des Kreises Ahrweiler 2016 mit 200 Gästen und 13 Unternehmenspräsentation erstmals stattgefunden haben, wird dieses Veranstaltungsformat 2017 fortgeführt. Los geht es am Mittwoch, 22. März, 19 Uhr, im RheinAhrCampus Remagen (53424 Remagen, Joseph-Rovan-Allee 2, Audimax).

Dort präsentieren kreative Unternehmen aus dem Kreis Ahrweiler und der Region Bonn erneut ihre Geschäftsidee, ein Produkt oder eine Dienstleistung vor interessiertem Publikum. Die Teilnahme ist kostenfrei. Angesprochen sind insbesondere Existenzgründer und Jungunternehmer, aber auch etablierte Firmen.

Landrat Dr. Jürgen Pföhler zum Konzept: „Wir wollen den Kreativen auch in diesem Jahr ein Podium zur Präsentation bieten, den Ideenreichtum in der Wirtschaft fördern und die Kontakte der unterschiedlichen Branchen untereinander verbessern. Der Zuspruch der ersten beiden Veranstaltungen hat gezeigt, dass wir im Kreis Ahrweiler viele innovative Unternehmen mit großem Potenzial haben."

Für die Präsentation sind keine aufwendigen Hilfs- und Präsentationsmittel erlaubt. Jedes Unternehmen hat an einem Stehtisch zehn Minuten Zeit, um die Gäste von dem Konzept zu überzeugen und Fragen zu beantworten. Das Besondere: Die Gäste sind gleichzeitig Juroren und küren nach den Präsentationsrunden den Sieger.

Ausrichter sind die Kreisverwaltung Ahrweiler, die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz sowie die Wirtschaftsjunioren Rhein-Ahr. Unterstützt wird die Veranstaltung von der IHK Bonn/Rhein-Sieg und dem podium49, die seit einigen Jahren gemeinsam die „Bonner Ideenbörse" veranstalten. Bei Wein, Anti-Alkoholischem und Fingerfood besteht hinreichend Zeit zum Gedankenaustausch.

Die Anmeldungen von Unternehmen für diesen Termin liegen vor. Gäste, die als Juror agieren möchten, werden gebeten, sich bis 16. März zu melden bei der Kreisverwaltung Ahrweiler, Wirtschaftsförderung, Ruf 02641/975-373, Fax 02641/975-7373, E-Mail Christian.Weidenbach@aw-online.de. Mehr Infos im Internet unter http://ideenboerse.kreis-ahrweiler.de.

Foto: Auf ihre Geschäftsideen hinweisen können insbesondere Jungunternehmer bei der Ideenbörse Kreis Ahrweiler, wie im Vorjahr in Mayschoß.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 10.02.2017